Skip to main content

Willkommen auf Kalendarium24.de!

Der Kürbis gehört zu Halloween dazu

Der Kürbis hat sich zu dem Symbol für Halloween entwickelt. Wer einen Kürbis sieht, denkt sofort an Halloween. Dabei gibt es viele Dinge, was Sie mit einem Kürbis machen können.

Halloween und der Kürbis – Das Symbol zu Halloween

In erster Linie dient ein Kürbis als klassische Laterne , um mit einer Kerze eindrucksvoll beleuchtet zu werden oder der Kürbis wird auf unterschiedliche Art und Weise als leckere Speise zubereitet.

Grundsätzlich bilden Kürbisse eine eigene Pflanzengattung und existieren in vielen unterschiedlichen Arten. Sie sind heute fast auf der ganzen Welt verbreitet, sofern ein warmes Klima vorliegt. Besonders bekannt sind die Riesenkürbisse, die Zierkürbisse sowie die besonders schmackhaften Hokkaido-Kürbisse. Doch längst taucht der Kürbis auch in der Werbung oder als Sinnbild auf den unterschiedlichsten Dingen auf.

Tipps für den eigenen Kürbis zu Halloween – So gelingt der Umgang mit einem Kürbis

Wer selbst eine Kürbis-Laterne schnitzen möchte, sollte unbedingt auf einige Dinge achten:

  • Schon beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass der Kürbis noch nicht zu reif ist oder bereits einige Druckstellen aufweist. Dies beeinflusst die Haltbarkeit beträchtlich.
  • Bei der Größe müssen Sie selbst entscheiden, welches Motiv entstehen soll. Zudem sind natürlich größere Früchte auch deutlich teurer.
  • Ein Kürbis sollte kühl und trocken gelagert werden. Dann können die Früchte bis zu vier Wochen gelagert werden. Ein aufgeschnittener Kürbis ist meist nur wenige Tage haltbar. Eine Laterne sollte zwingend immer im Freien gelagert werden. In warmen Räume wird die Kürbis-Laterne meist schon nach wenigen Stunden schlecht.
  • Austretende Flüssigkeit sollte Sie umgehend beseitigen. Gut eignen sich auch Sägemehl oder Katzenstreu, um die Flüssigkeit aufzusaugen.
  • Die Haltbarkeit einer Laterne können Sie deutlich erhöhen, in dem Sie die Innenseite mit Haarspray oder Sprühlack versiegeln. Natürlich ist danach der Kürbis nicht mehr für den Verzehr geeignet.
  • Vermeiden Sie unbedingt direkte Sonneneinstrahlung . Daher sollte der Kürbis am Tage immer im Schatten gelagert werden.
  • Zum Schnitzen nutzen entweder spezielles Werkzeug, welches Sie im Handel kaufen können. Allerdings tut es auch ein normaler großer Löffel, ein scharfes Messer und ein Butter- oder Käse-Schaber. Wer es besonders gut machen will, kauft sich ein spezielles Kürbis-Messer.
  • Beim eigentlichen Herstellen der Laterne gibt es zwei Arbeitsgänge. Zunächst entfernen Sie das gesamte Innere des Kürbisses. Anschließend zeichnen Sie das gewünschte Motiv mit einem Stift auf die Oberfläche des Kürbisses und erst dann beginnen Sie das gewünschte Motiv zu schnitzen. So erhalten Sie das beste Ergebnis.
  • Schneiden Sie die einzelnen Elemente (Mund, Nase, Augen) jeweils separat aus. Dabei sollten Sie immer auf die Stabilität des Kürbisses achten. Wer zuviel entfernt, kann leicht die gesamte Frucht zerstören.

Zur Beleuchtung des Kürbisses eignen sich sowohl handelsübliche Teelichter als auch elektrische Lampen, die speziell dafür angeboten werden. Wem der Umgang mit einem richtigen Kürbis zu viel Arbeit bereitet, kann natürlich auch auf einen künstlichen Kürbis aus den unterschiedlichsten Materialen als Lampe zurückgreifen.

Passende Ideen zum Halloween Kürbis




Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*