Skip to main content

Willkommen auf Kalendarium24.de!

Black Friday –Weihnachts Shopping im Einzelhandel und Internet

Black Friday – Offizieller Start des Weihnachts Shopping in den USA. Hier schwappt erst langsam dieser Brauch nach Europa, um die Geschenke zu Weihnachten zu bekommen.Traditionell beginnt in den Vereinigten Staaten am Freitag nach dem Thanksgiving (Erntedankfest) der Sturm auf die Weihnachtgeschenke. Zum Black Friday haben die meisten Menschen, die nicht im direkten Verkauf der Geschenke beruflich involviert sind, frei und können sich ausgiebig dem Shopping hingeben. In den letzten Jahren konnte der Einzelhandel enorme Umsätze an diesem Tage realisieren. Meist öffnen die Geschäfte an diesem Tage bereits im Morgengrauen und es bilden sich bereits in der Nacht lange Warteschlangen vor den Geschäften. Auch im Internet startet das Weihnachts Shopping. Beispiel: Amazon Cyber Monday

Schnäppchenjäger haben Hochsaison – Deutlich reduzierte Preise für die Weihnachtsgeschenke

Eine besondere Attraktion sind natürlich die unzähligen Schnäppchen und Sonderangebote, die im Zusammenhang mit dem Black Friday gemacht werden. Entsprechend können die Käufer teilweise enorme Preisnachlässe verbuchen, was natürlich die Kauflust nochmals steigert.

Interessanterweise beteiligt sich der gesamte Handel an dem Black Friday. Vom kleinen Einzelhändler bis hin zu Kaufhäusern und Einkaufszentren, alle präsentieren an diesem Freitag besondere Angebote. Viele Menschen decken sich bereits an diesem Wochenende mit allen notwendigen Weihnachtsgeschenken ein.

Neben dem traditionellen Einzelhandel hat der Black Friday längst auch den Internethandel erreicht. Pünktlich zu diesem Wochenende starten auch alle großen und kleinen Online-Shops mit entsprechenden Angeboten. Über diesen Weg bekommt zunehmend der Black Friday auch international seine Bedeutung, zumindest im Internet.

Ursprung des Black Fridays – Woher kommt die Bezeichnung Black Friday / Schwarzer Freitag?

Woher die Bezeichnung kommt, ist bis heute nicht genau geklärt. Traditionell nutzten die Menschen schon immer die Zeit um Thanksgiving, um die ersten Weihnachtseinkäufe zu tätigen. Möglicherweise gibt es einen inhaltlichen Zusammenhang mit der Bezeichnung „Schwarzen Donnerstag“ (Black Thursday), der für den Tag des Börsencrashs steht. Auch hier waren unzählige Menschen auf der Straße und versuchten ihr Geld zu retten. Auch an dem Black Friday sind die Straßen voll mit Menschen, nur im Unterschied zum Börsencrash in den 20iger Jahren, wollen heute die Kaufwilligen ihr Geld schnellstens los werden.

Es existieren noch eine ganze Reihe von möglichen Erklärungen für die Bezeichnung Black Friday. Fakt ist, der Tag zählt im amerikanischen Einzelhandel und zunehmend auch im Internet zu den umsatzstärksten Tagen des Jahres.

Spezielle Angebote im Internet – Amazon kommt mit Cyber Monday

Hierzulande hat sich diese Tradition nur bei wenigen amerikanischen Konzernen durchgesetzt. So bietet Amazon seit einigen Jahren den sogenannten Cyber Monday. In der Zeit vom 21. bis 28 November bietet Amazon nach eigenen Angaben über 750.000 Artikel zu einem deutlich reduzierten Preis an. Teilweise sind einige Produkte um die Hälfte des Preises reduziert.

Wichtig bei dem speziellen Angebot von Amazon: Die Käufer müssen schnell sein. Maximal 120 Minuten ist das jeweilige Schnäppchen online. Da es jeweils nur eine begrenzte Anzahl von Produkten gibt, sind besondere Knüller bereits nach wenigen Minuten vergriffen. Dafür können Interessenten bereits 24 Stunden vor dem Start einen Blick auf die kommenden Produkte werfen. Allerdings wird dann der reduzierte Preis noch nicht bekannt gegeben.

An den betreffenden Tagen geht es dann Schlag auf Schlag. Alle 15 Minuten kommen die nächsten Angebote. Die Aktionen beginnen jeweils um 6.00 Uhr und enden abends um 20.15 Uhr.

In den letzten Jahren gab es bei Amazon immer technische Probleme bei den besonders interessanten Angeboten. Wahrscheinlich haben dann unzählige Interessenten versucht, das jeweilige Produkt zu bekommen. Interessanterweise gibt es ansonsten nur vereinzelt vergleichbare Angebote im deutschsprachigen Raum.

 


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Black Friday: Was Sie noch nicht wussten! | kalendarium24.de 22. November 2016 um 10:23

[…] Wirtschaftskrisen stürzte. Dieser geschah an einem Donnerstag im Jahre 1929. Vielmehr ist der Black Friday längst zum Inbegriff aller Schnäppchenjäger weltweit […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*