Skip to main content

Willkommen auf Kalendarium24.de!

Brückentage 2017: Mit 30 Urlaubstagen gibt es 70 Tage Urlaub

Auch im kommenden Jahr 2017 stellt sich wieder die Frage, wie können Sie mit den zur Verfügung stehenden Urlaubstagen die maximale Zahl an freien Tagen herausholen. Wer bei der kommenden Urlaubsplanung die zutreffenden Brückentage günstig platziert, kann 2017 bis zu 70 Tage freimachen. Wir zeigen Ihnen, wie dies gelingt.

2017 ist für Arbeitnehmer ein gutes Urlaubsjahr. Wer die notwendigen Brückentage günstig setzt, schafft genügend Platz für einen Kurzurlaub oder zumindest für mehrere, verlängerte Wochenenden. Zudem gibt es einmalig in 2017 einen zusätzlichen bundesweiten Feiertag. Zur 500jährigen Feier der Reformation gibt es am 31. Oktober einen freien Tag im ganzen Land. Auch der 1. Mai und das Weihnachtsfest fallen deutlich günstiger als im Vorjahr.

Das Jahr 2017 und die einzelnen Termine im Überblick:

Neujahr

Das Jahr beginnt gleich mit einem ungünstigen Termin. Neujahr fällt äußerst ungünstig auf den ersten Sonntag des Jahres. Zum Ausgleich gibt es in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt in der ersten Woche gleich eine Chance für ein verlängertes Wochenende. Der 6. Januar (Heilige Drei Könige) fällt äußerst günstig auf einem Freitag. Wer gleich zu Beginn des Jahres vier Urlaubstage in dieser Woche nutzt, kann gleich seinen ersten Urlaub des Jahres buchen.

Karneval

Bekanntlich gibt es in der Folgezeit erst zu Ostern wieder die Chance, sich von der Arbeit zu erholen. Dies gilt auch 2017. Wer allerdings im Rheinland oder zumindest in Süddeutschland lebt, kann die anstehende Karnevalszeit zum Feiern nutzen. Ab 23. Februar (Weiberfastnacht) starten der Höhepunkt des närrischen Treibens in den Hochburgen des Karnevals. Weiter geht es mit dem Rosenmontag und endet mit dem Aschermittwoch am 1. März. Gleichzeitig beginnt an diesem Tag die 40-tägige Fastenzeit der christlichen Kirchen.

Ostern

In diesem Jahr 2017 fällt das Osterfest recht spät. Am 14. April beginnt das höchste christliche Fest in Deutschland. Ostern endet traditionell am 17. April mit dem Ostermontag. An den drei gesetzlichen Feiertagen wird die Auferstehung von Jesus gefeiert. Wer vier Urlaubstage vor oder nach dem Osterfest nimmt, kann acht Tage seinen Urlaub genießen. Wer sich beiden Wochen um Ostern frei nimmt, benötigt nur acht Urlaubstage und kann 16 Tage die Beine hochlegen.

1.Mai

Nur 14 Tage später steht bereits der nächste Feiertag ins Haus. Am 1. Mai (Tag der Arbeit) wird in allen Bundesländern nicht gearbeitet. Da der Feiertag auf einen Montag fällt, ist hier die nächste Chance für eine Urlaubswoche. Wer sich Anfang Mai vier Urlaubstage gönnt, kann sich gleich neun Tage von der Arbeit verabschieden.

Himmelfahrt

Am 25. Mai ist es soweit. Mit Christi Himmelfahrt kann der erste wirkliche Brückentag genommen werden. Himmelfahrt fällt am 25. Mai auf einen Donnerstag. Wer sich mit einem Urlaubstag an dem betreffenden Freitag etwas Ruhe gönnt, kann ein verlängertes Wochenende genießen.

Pfingsten

Wenige Tage später beginnt das Pfingstfest. Vom 04. bis zum 05. Juni gibt es zwei gesetzliche Feiertage. Auch hier bietet sich wieder eine Woche Urlaub an. Wer noch genügend Urlaubstage übrig hat, kann mit nur sechs Urlaubstagen die gesamte Zeit zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten frei nehmen. Wie wäre es mit einem längeren Urlaub?

Fronleichnam

Wer in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz oder dem Saarland lebt, kann sich über den nächsten Feiertag freuen. 15. Juni ist Fronleichnam. Der Feiertag fällt auf einen Donnerstag. Somit ist der anschließende Freitag der perfekte Brückentag.

Maria Himmelfahrt

Auch der nächste Feiertag ist nur einigen Menschen in Deutschland vergönnt. Im Saarland und in Bayern wird Maria Himmelfahrt als gesetzlicher Feiertag begangen. Dies liegt äußerst günstig auf einem Dienstag, am 15. August. Auch hier gibt es die Chance für ein verlängertes Wochenende oder einen Kurzurlaub für eine Woche.

Tag der Deutschen Einheit

Der nächste Termin hat wieder im ganzen Land seine Gültigkeit für einen Feiertag. Am 3. Oktober ist der Tag der Deutschen Einheit. Erfreulicherweise fällt dieser Feiertag auf einen Dienstag. Somit ist hier ebenfalls die Chance für einen Brückentag gegeben. Wer noch vier Urlaubstage übrig hat, kann sich eine Woche von der Arbeit verabschieden.

Reformationstag

Glücklicherweise ist der Reformationstag in diesem Jahr für alle Bürger ein gesetzlicher Feiertag. Vor genau 500 Jahren hat Luther seine Thesen zu Wittenberg angeschlagen. Dies soll 2017 am 31. Oktober gefeiert werden. Da der Feiertag auf einen Dienstag fällt, können Sie gleich den nächsten Kurzurlaub einplanen. In den kommenden Jahren wird der Reformationstag dann wieder ausschließlich in den neuen Bundesländern als Feiertag anerkannt.

Allerheiligen

Ein Tag später, am 1. November, können die Bürger in Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, im Saarland und Nordrhein-Westfalen gleich den nächsten Feiertag einläuten. Der katholische Feiertag Allerheiligen liegt in diesem Jahr auf einem Mittwoch. Wer die Chance hat, kann mit drei Urlaubstagen die gesamte Woche frei nehmen. Somit stehen gleich neun Tage zur freien Verfügung.

Buß- und Bettag

Bürger in Sachsen dürfen sich am 22. November über den Buß- und Bettag freien. Ein Feiertag der Evangelischen Kirche. In diesem Jahr fällt der Tag auf einen Mittwoch. Auch hier können Sie mit zwei oder vier Urlaubstagen für die notwendige Entspannung sorgen.

Weihnachten

Das Jahr 2017 klingt mit einem arbeitnehmerfreundlichen Weihnachten aus. Zwar fällt Heiligabend auf einen Sonntag, allerdings gibt es dafür zwei freie Tage am Montag und Dienstag (25./26. Dezember). Lieder fällt Silvester auf einen Sonntag. Dafür können Sie mit drei Urlaubstagen zwischen den Festen die freie Zeit genießen. Hinzukommt, dass Neujahr auf einen Montag fällt. 2018 beginnt somit gleich mit einem freien Arbeitstag.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*