Skip to main content

Willkommen auf Kalendarium24.de!

Wann ist Herbstanfang 2015 / 2016?

Wann ist eigentlich Herbstanfang 2015? Jedes Jahr taucht die gleiche Frage auf. Auch wenn der Termin wechselt, folgt doch der Herbstanfang einer eindeutigen Gesetzmäßigkeit.

Wann ist denn nun eigentlich der Herbstanfang in diesem Jahr? Für den Meteorologen nimmt der Sommer bereits am 31. August seinen Abschied und endet damit rund drei Wochen vor dem kalendarischen Anfang des Herbstes. Also zieht auch in diesem Jahr der Herbst schon am 1. September bei uns ein. In der Regel ändern sich auch grundlegend das Wetter mit dem Ende des Sommers. Es dauert nicht lange und der Herbst kündigt sich mit den ersten Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt an. Nutzen Sie daher unbedingt noch die letzten schönen Tage, bis der Herbstanfang auch ein deutlich schlechteres Wetter mit sich bringt.

Herbstanfang in diesem Jahr – Warum ändert sich der Termin?

Für den Meteorologen endet der Sommer bereits am 31. August und fällt somit rund drei Wochen vor dem kalendarischen (astronomischen) Anfang des Herbstes. Somit beginnt der Herbst auch in diesem Jahr bereits am 1. September.
Naturgemäß geht mit dem Sommer meist auch ein gewisser Wetterumschwung einher. Erste Kaltluftfronten sorgen meist für deutlich niedrigere Temperaturen. Besonders in der Nacht kann es schon zu den ersten Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt kommen. Sind die ersten Herbsttage noch warm und sonnig, so redet der Volksmund auch vom Altweibersommer .
Der Name stammt übrigens nicht von der abfälligen Bezeichnung von älteren Damen, sondern vielmehr von dem Segeln der Baldachinspinne, die in der Herbstzeit an ihren feinen Spinnfäden durch die Luft schwebt. Dabei ist mit dem altdeutschen Begriff des „Weibens“ die normale Spinnenwebe gemeint.

Der kalendarische Herbstanfang – Unterschied zwischen kalendarischem und astronomischem Herbstanfang

Der kalendarische oder astronomische Herbstanfang richtet sich nach dem Stand der Sonne über dem Äquator. Herbstanfang ist in dem Moment, in dem die Sonne über dem Äquator im Zenit steht, bevor sie sich bis zum Winterbeginn Richtung südlichem Wendekreis bewegt. Aus Sicht des Astrologen durchschreitet die Sonne den Himmelsäquator zu diesem Zeitpunkt von Norden nach Süden.
In unseren Breiten markiert die Zeitgleichheit von Tag und Nacht den eigentlichen Herbstanfang. Zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang liegen an diesem Tag genau zwölf Stunden. Die Abweichung beträgt dabei meist nur wenige Sekunden. Dies ist der Zeitpunkt der Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche und wird auch als Sekundar-Äquinoktium bezeichnet.
In diesem Jahr 2015 müssen Sie sich auf der nördlichen Halbkugel am 23. September endgültig vom Sommer verabschieden. Exakt um 11:04 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit. Zugleich endet auf der Südhalbkugel der Winter und der Frühling wird auf der anderen Seite der Erde erwartet.

Das Schaltjahr und der Herbstanfang – Ausgangspunkt für die Datumsverschiebung

Die Ursache für die tageweise Abweichung des Herbstanfangs liegt beim Phänomen des Schaltjahres. Ausgangspunkt für die Datumsverschiebung ist, dass die Erde nicht genau 365 Tage für die einmalige Umrundung der Sonne braucht, sondern knapp 6 Stunden mehr. Um diese jährliche Zeitdifferenz von exakt 5 Stunden und 49 Minuten auszugleichen, wird alle vier Jahr einfach ein Schalttag eingeschoben.
Momentan fällt der Herbstanfang in der Mitteleuropäischen Zeitzone fast gleich verteilt auf den 22. oder 23. September. Doch in näherer Zukunft wird dann häufiger der 22. September betroffen sein. Die Ursache dafür ist ebenfalls im Ausgleich durch die Schaltjahre begründet. Der Wissenschaftler spricht dabei von einer Überkompensation.
Durch die Korrektur durch einen Schalttag wird die Bemessung jeweils um 24 Stunden angepasst. Die tatsächliche Differenz beträgt aber in einem Jahr nur rund 5 Stunden und 49 Minuten. Dies macht in vier Jahren knapp 44 Minuten aus, um die der Herbstanfang zu früh verschoben wurde. Diese sogenannte Überkompensation wird im gregorianischen Kalender aber berücksichtigt. Dazu werden in drei von vier Hunderterjahren einfach die Schalttage ausgelassen. Im Jahre 2100 folgt der nächste Termin ohne Schaltjahr.

Haben Sie schon Ihren Kalender für das Jahr 2016?

ProduktBezeichnungBeschreibungBesonderheitenZum Angebot
weekview compact 2016 - der clevere Wochenplaner! Oktober 2015 bis März 2017224 Seiten, Format 12 x 18 x 1 cm. Gewicht 230 g2 Seiten pro Woche. Links: Ziele, ABC-Prioritäten, Wochenausblick Rechts: Termine, Tages-ToDos – Notizmanagement – Jahresübersichten – Quartal planen/beobachten – inspirierende Wochenzitate.
MOLESKINE Wochen Notizkalender 2015/2016Format: A6. Elfenbeinweißes Papier. Papiergewicht: 70 g/m²1 Seite pro Woche. 18 Monate Wochen-Notizkalender mit festem Einband läuft von Juli bis Dezember. Nützliche Tools: Planung, Zeitzonen, internationale Maße, Vorwahlnummern und Flugdauerangaben
Der Lebensfreude Kalender 2016Mit Lebensweisheiten und praktischen TippsDeutschlands meistgekaufter Kalender
Semesterplaner September 2015 - August 2016Format: 17,1 x 1,5 x 21,3 cmHilft Termine und Aktivitäten im Studium zu koordinieren

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*