Skip to main content

Willkommen auf Kalendarium24.de!

Wann ist der Valentinstag?

Wann ist der Valentinstag? Jedes Jahr findet er am 14. Februar statt. Es ist der Tag der Liebenden und gleichzeitig einer der umsatzstärksten Tage der Blumenhändler.

Geht es Ihnen auch so? Jedes Jahr kurz vor dem 14. Februar fällt Ihnen ein, dass der Valentinstag vor der Tür steht. Schon letztes Jahr haben Sie Ihren Partner nur mit einem einfachen Blumenstrauß überrascht. Doch in diesem Jahr wollen Sie Ihrem Mann oder Ihrer Frau endlich eine richtige Überraschung zum Valentinstag bereiten. Doch die Zeit wird schon wieder knapp. Was steckt eigentlich hinter dem Valentinstag? Wer kennt den wahren Hintergrund zu dem Tag der Liebenden?

Der Valentinstag besitzt eine lange Tradition – Besitzt der Valentinstag einen christlichen Hintergrund?

valentinstag_klDabei besitzt der Valentinstag bereits eine sehr lange Tradition und ist keine Erfindung eines findigen Marketingspezialisten. Vielmehr besitzt er einen christlichen Hintergrund. Allerdings existieren heute unterschiedliche Überlieferungen über den Ursprung des Valentinstags. So wird vielfach der Heilige Valentin genannt, der am 14. Februar den Tod fand, da er ohne Einwilligung des Staates Vermählungen in großer Zahl vornahm. Andere Quellen ordnen den Tag dem Fest für die römische Göttin Hera zu, die auch als Beschützerin für Familie und Ehe galt. Sie sorgte gleichzeitig durch entsprechende Weissagungen dafür, dass Frauen den richtigen Partner fanden. Jeweils am 14. Februar wurde ihr mit Blumen dafür gedankt.

Interessanterweise findet man auch in anderen Religionen den 14. Februar mit einer ähnlichen Bedeutung wieder. So wird in alten Schriften der altindischen Kultur vom Tag der Ehe zu diesem Datum gesprochen. Selbst im alten Orient sollten Liebende an diesem Tage ihre Liebeschwüre mitteilen, damit diese in Erfüllung gehen. Vieles deutet darauf hin, dass zumindest der 14. Februar einen gemeinsamen Ursprung besitzt, da er in unterschiedlichen Kulturkreisen mit ähnlichen Bedeutungen belegt ist.

Ungeklärte Herkunft – Valentinstag – Alte Überlieferungen – ähnliche Anlässe

Auch im europäischen Umfeld gibt es ähnliche Überlieferungen. So wird in England in Lieder und Gedichten von der Paarungszeit der Vögel gesprochen. In unseren Breiten existierte das alte Sprichwort, dass wenn an diesem Tag eine junge Frau einen Mann erblickt, wird dieser sie später heiraten. Daher überbrachte in früheren Zeiten Heiratswillige am 14. Februar ihrer Auserwählten einen Blumenstrauß in der Frühe. In England wiederum bildete sich bereits im 15. Jahrhundert ein Brauch heraus, bei dem sich an diesem Tag sogenannte Valentinspaare bildeten, die sich mit kleinen Geschenken überraschten. Später wurden dann auch Blumengestecke verschenkt.

Jahre später brachten dann englische Aussiedler den Valentinstag auch in die USA. Von dort aus verteilte sich der Brauch des Blumenschenkens über die ganze Welt. Die endgültige Verbreitung brachte dann die Tatsache, dass Blumenhändler und Hersteller von Süßigkeiten den Valentinstag für ihre Werbung intensiv nutzen. So wurde im Jahre 1950 der Valentinstag zum Tag der Blumenhändler erklärt.

Christlicher Ursprung des Valentinstag – Der Valentinstag ist der Tag der Liebenden

Doch es gibt auch einen christlichen Hintergrund des Valentinstags. Bereits im 5. Jahrhundert gab es anfänglich die Regel, dass nach jüdischem Brauch eine Frau erst nach 40 Tagen nach der Geburt eines Jungen als gereinigt galt. Da Weihnachten zu dieser Zeit noch am 6. Januar gefeiert wurde, fiel somit der 40. Tag nach der Geburt des Erstgeborenen (Erscheinung des Herrn Jesu) auf den 14. Februar. So wurde der Brauch der Lichterprozession am heutigen Valentinstag gefeiert. Durch die kalendarische Anpassung verlor jedoch dieser Tag seine christliche Bedeutung.

Zudem war der Valentinstag im Laufe der Geschichte nicht immer ein Glückstag. Nach der Überlieferung war er auch der Geburtstag von Judas, dem Verräter von Jesu. So galt der 14. Februar lange Zeit als Unglückstag, wenn Nachwuchs an diesem Tage zur Welt kam. Dies galt sowohl für Mensch als auch Tier.

So beruht der heutige Valentinstag auf einer Reihe von Überlieferungen und Bräuchen und hat erst in den letzten 50 Jahren die jetzige Bedeutung „Tag der Liebenden “ erlangt. Dennoch gibt es in vielen unterschiedlichen Kulturkreisen und Religionen ähnliche Sitten rund um den Valentinstag.

Geschenkideen zum Valentinstag



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Valentinstag – So romantisch sind die Deutschen – kalendarium24.de 14. Februar 2019 um 12:16

[…] Die deutschen Leser und Zuschauer sind Romantiker – besonders in Würzburg, Freiburg und Hildesheim, dies behauptet zumindest Amazon in einer vorgestellten Studie zum Valentinstag. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*