Skip to main content

Willkommen auf Kalendarium24.de!

Zeit ist Geld – schnell die richtige Kursentwicklung vorhersagen

Wer einen schnellen und riskanten Weg sucht, Geld zu verdienen, findet mit Differenzkontrakten (CFD-Trading) das passende Geschäft. Hierbei geht es um die Spekulation auf steigende oder fallende Kurse von verschiedenen Kapitalanlagen an internationalen Finanzmärkten. Dies können beispielsweise Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen oder Staatsanleihen sein. Wer hier die richtige Kursentwicklung vorhersagen kann, erhält entsprechende Gewinne. Bei einer falschen Einschätzung drohen entsprechende Verluste.

Hohe Gewinne und unbegrenztes Risiko

Bei diesem speziellen Geschäft erwirbt der Anleger nicht die einzelnen Aktien, Währungen oder Güter, sondern er spekuliert ausschließlich auf die Kursentwicklung der einzelnen Anlagegüter. Der Anleger wird nicht Eigentümer der einzelnen Anlagegüter. Hier gilt es somit, stets die richtige Vorhersage zu treffen. Bei einer korrekten Einschätzung lassen sich beim sogenannten CFD-Trading teilweise beträchtliche Gewinne erzielen. Mit dieser Chance auf eine hohe Rendite ist allerdings auch ein außerordentliches Risiko verbunden. Zumal die möglichen Verluste die eigenen Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen können.

Im Fachjargon wir der CFD-Handel auch als sogenanntes Hebelprodukt bezeichnet. Dies bedeutet, der Anleger muss nur einen geringen Prozentsatz des Gesamtwertes der Anlage hinterlegen, um mit dem Geschäft zu beginnen. Doch genau hier liegt das eigentliche Risiko. Der Verlust kann in kürzester Zeit die eigene Investition deutlich übersteigen, zumal sich das getätigte Geschäft immer auf den Gesamtwert bezieht. Hier sollte jeder Anleger einen erfahrenen Partner, wie beispielsweise CMC Markets, an seiner Seite wissen. Zwar gibt es spezielle Sicherheitsmechanismen, um das mögliche Risiko zu begrenzen, dennoch sollte der ungeübte Anleger sich eher auf traditionelle Kapitalanlagen konzentrieren.

Für wen ist dieses Geschäft geeignet?

Wer bereit ist, ein hohes finanzielles Risiko einzugehen und zudem über ausreichende Finanzmittel verfügt, kann sich dem CFD-Handel widmen. Dabei sollte der betreffende Anleger auch problemlos größere Verluste verkraften können, ohne dabei in eine finanzielle Schieflage zu geraten. Die Grundlage bei diesem Trading-Geschäft sind sehr gute Kenntnisse über einzelne Kapitalanlagen. Nur dann kann der Anleger hohe Verluste vermeiden und Gewinnen einfahren, die deutlich über der Rendite von klassischen Anlagen liegen. Schließlich werden die Kursschwankungen durch eine Vielzahl von Einflussgrößen ausgelöst, die dem Kapitalanleger im Detail bekannt sein sollten.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*