Skip to main content

Willkommen auf Kalendarium24.de!

Zeitumstellung 2018: Letztes Mal die Uhren umstellen?

Zeitumstellung 2018: Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit. Die Uhren werden erneut um eine Stunde zurückgestellt. Wenn es nach der Mehrheit der Deutschen geht, dann wird ab dem nächsten Jahr die vieldiskutierte Zeitumstellung abgeschafft. Im Rahmen einer repräsentativen Umfrage spricht sich der größte Teil der Bevölkerung für ein endgültige Beendigung der bisherigen Zeitumstellung.

Noch ist es nicht endgültig entschieden, wie die EU-Pläne in Sachen Zeitumstellung zukünftig aussehen werden. Zumal die verschiedenen EU-Mitglieder zu diesem Thema teilweise eine sehr kontroverse Meinung dazu haben. Entsprechend hat die EU-Kommission ihre Bürger gefragt. Immerhin soll die zukünftige Entscheidung die tatsächliche Meinung der Menschen widerspiegeln.

Interessanterweise haben sich besonders die südlichen Mitgliedsländer gegen eine Abschaffung ausgesprochen. Hier sollte die bisherige Regelung der Zeitumstellung beibehalten werden. Andere Staaten wie Spanien, Polen oder Finnland haben sich klar gegen die zweimalige Umstellung der Zeit im laufenden Jahr ausgesprochen. Auch in Deutschland gab es mit über 80 Prozent eine klare Entscheidung gegen die bisherige Zeitumstellung. Dabei haben sich zudem viele Bürger in Europa für die ständige Beibehaltung der Sommerzeit ausgesprochen.

Wann kommt eine Entscheidung zur Zeitumstellung 2019?

Kommt es dennoch zu einer schnellen Entscheidung, dann würde die Zeitumstellung 2018 zumindest die letzte Umstellung in die Winterzeit darstellen. In diesem Fall würde dann zum 31. März 2019 der letzte verbindliche Wechsel zur Sommerzeit kommen. Im Vorfeld müssen sich dann alle EU-Staaten entscheiden, welche Regelung das jeweilige Land bevorzugt.

Grundsätzlich kann sich jedes Land für eine der drei Varianten entscheiden. Zunächst gibt es einige Länder, die die bisherige Umstellung zwischen Winter- oder Sommerzeit beibehalten möchten. Hier wird weiterhin 2 Mal die Uhrzeit im Jahr umgestellt. Andere Länder bevorzugen eher eine dauernde Winterzeit, die dann letztmalig am 27. Oktober 2019 umgestellt wird. Der größere Anteil der Mitgliedsstaaten bevorzugt für das nächste Jahr eine permanente Sommerzeit. Dazu gehört auch Deutschland.

Nach einer einheitlichen Regelung in der EU sieht es momentan nicht aus. Viele Politiker sprechen sich dafür aus, den Wunsch der jeweiligen Bürger zu entsprechen. Wahrscheinlich wird es zukünftig dann mehrere Zeitzonen innerhalb Europas geben.

Doch zunächst kommt in der kommenden Woche wieder eine Zeitumstellung auf die Bürger zu. Am Sonntag, dem 28. Oktober 2018 erfolgt erneut eine Umstellung auf die Winterzeit. Umgestellt werden die Uhren wie jedes Jahr um 3 Uhr in der Früh, also in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Einfache Eselsbrücke auch für die Zeitumstellung 2018

Die Regel zur Zeitumstellung 2018 ist denkbar ein: Zu Beginn der Winterzeit, die eigentlich unsere Normalzeit darstellt, werden die Uhren um eine ganze Stunde zurückgedreht. Also um 3 Uhr in der Früh werden diese auf 2 Uhr gestellt, wodurch die Nacht von Samstag 27.10.2017 auf Sonntag 28.10. dann eine Stunde länger ist. Sie können also eine Stunde länger schlafen.

Noch immer kommen viele Menschen bei der anstehenden Zeitumstellung durcheinander. Im Prinzip müssen Sie sich nur folgende Regel einprägen: Im Winter dürfen Sie länger schlafen, im Sommer dagegen müssen Sie früher aufstehen.

Wo können Sie das Umstellen vernachlässigen

Bei einem Computer, bei Smartphones oder bei vergleichbaren Geräten müssen Sie keine manuelle Umstellung der Uhrzeit nach dem kommenden Wochenende vornehmen. Viele Geräte nehmen die Zeitumstellung 2018 automatisch selbst vor. Dies gilt auch für viele Fernseher, DAB-Radios, Radiowecker oder Media-Receiver, die über eine Online-Anbindung verfügen. Dennoch sollten Sie nach der Umstellung alle Geräte in ihrem Haushalt überprüfen. Die genaue Zeit können dann im Internet, Fernsehen oder mit ihrem Smartphone abrufen.


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Permanente Zeitumstellung – Gut für den Schlaf? – Schlaftracking.de 26. Oktober 2018 um 15:31

[…] Stunde zurückgestellt. Wenn es nach der Mehrheit der Bürger in diesem Land geht, dann soll die regelmäßige Zeitumstellung möglichst bald abgeschafft werden. Noch ist es nicht entschieden, wie sich die EU entscheidet. […]

Antworten

Zeitumstellung wird 2019 noch nicht abgeschafft? – kalendarium24.de 29. November 2018 um 0:12

[…] bleiben, für welche Handhabung man sich bei der Zeitumstellung entscheiden würde. Zu einer Änderung der bisherigen Umstellung kam es, nach dem sich bei einer Online-Umfrage über 80 Prozent der Teilnehmer für eine […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*