Skip to main content

Willkommen auf Kalendarium24.de!

Brückentage 2019 – noch mehr Urlaubstage

Brückentage sind ein Segen für alle, die an Feiertagen nicht arbeiten müssen. Denn wenn man früh genug plant und Urlaub einreicht, kann man dank dieser Brückentage einige Urlaubstage einsparen. Mehr Freizeit, wer wünscht sich das nicht? Besonders vorteilhaft sind diese Tage für alle, die in ihrem Beruf auch Samstag grundsätzlich frei haben. Sie können extra lange Wochenenden genießen, und das bei einem geringen Verbrauch an wertvollen Urlaubstagen.

Die unten genannten Berechnungen zählen immer den Samstag als freien Tag mit. Im Jahr 2019 fallen die Brückentage sehr günstig, denn es sind viele Donnerstage dabei und nur ein einziger Sonntag.

Neujahr 2019

Der 1. Januar (bundesweiter Feiertag) fällt auf einen Dienstag. Wer auch an Samstagen üblicherweise nicht arbeiten muss, kann mit nur 1 Urlaubstag (Montag) 4 freie Tage am Stück genießen.

Heilig Drei Könige, 6. Januar

Dieser Tag ist in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt ein gesetzlicher Feiertag, und der fällt dieses Jahr leider auf einen Sonntag.

Ostern 2019

Ostern findet dieses Jahr Mitte April statt, und zwar vom 19. (Karfreitag) bis Ostermontag den 22. April. Hier kann man die erste oder zweite Osterwoche Urlaub nehmen oder beide Wochen. Zwar sind die Osterfeiertage jedes Jahr an einem Freitag, Sonntag und Montag, trotzdem haben wir für Sie kurz den möglichen Verbrauch an Urlaubstagen und die freien Tage berechnet. Immer unter der Voraussetzung, dass Samstag für Sie kein Arbeitstag ist.

Unser Tipp: 1. oder 2. Osterwoche: 4 Tage Urlaub nehmen (von Montag bis Donnerstag bzw. Dienstag bis Freitag), das bringt ihnen satte 9 arbeitsfreie Tage. Beide Wochen: Für die 16 freien Tage hintereinander brauchen Sie 8 Urlaubstage.

1. Mai

Der 1. Mai 2019 ist an einem Mittwoch. Wer die ganze Woche Urlaub nehmen möchte, braucht dafür 4 statt 5 Tage. Von Samstag bis Samstag wären das somit 9 Tage frei. Oder man begnügt sich mit einem verlängerten Wochenende und verbraucht dafür nur 2 Urlaubstage.

Christi Himmelfahrt

Ähnlich sieht es mit Christi Himmelfahrt aus, dieser Tag fällt 2019 auf Donnerstag den 30. Mai. Wer lediglich für Freitag Urlaub einreicht, hat immerhin 4 freie Tage.

Pfingsten

In diesem Jahr lässt sich Pfingsten (rein urlaubstechnisch) nicht gut mit Christi Himmelfahrt verbinden, da Pfingstmontag erst am 10. Juni ist. Allerdings lassen sich auch hier mit nur 4 Urlaubstagen (vom 11. bis 14.) 9 Tage hintereinander rausholen.

Mariä Himmelfahrt und Fronleichnam

Der rein katholische Feiertag Fronleichnam am 20. Juni fällt, wie die meisten Brückentage 2019, auf einen Donnerstag. Fronleichnam ist in folgenden Bundesländern gesetzlicher Feiertag: Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, NRW, Saarland und in Rheinland-Pfalz.

Arbeitnehmer in diesen Bundesländern können dieses Jahr wieder mal die kurze Zeitspanne von Pfingsten bis Fronleichnam nutzen. Wer vom 11. Juni (Dienstag) bis 21. Juni Urlaub nimmt, benötigt dafür nur 8 Urlaubstage, hat aber 16 Tage frei. Das dürfte sich für viele lohnen, sofern sie ihren Urlaub nicht für die Sommerferien aufsparen möchten.

Maria Himmelfahrt ist nur in Bayern und im Saarland ein Feiertag. Er ist jedes Jahr am 15. August, der dieses Jahr ebenfalls auf einen Donnerstag fällt.

3. Oktober

Der nächste bundesweite Feiertag ist der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Auch er ist 2019 an einem Donnerstag.

Reformationstag und Allerheiligen

Der Reformationstag am 31.10.2019 ist ein Donnerstag und kann in folgenden Bundesländern als Brückentag für ein langes Wochenende genutzt werden: Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Brandenburg.

Gleich am nächsten Tag, nämlich am Freitag den 1.11. ist Allerheiligen. Dieser Tag ist in Bayern, NRW, Baden-Württemberg, Saarland und Rheinland-Pfalz ein Feiertag.

Weihnachten 2019

Auch an Weihnachten meint es der Kalender gut mit vielen Arbeitnehmern, denn die beiden Feiertage sind mitten unter der Woche, nämlich am Mittwoch den 25. und Donnerstag den 26. Dezember. Da der Neujahrstag am 01. Januar auf einen Mittwoch fällt, kann man mit nur 7 genommenen Urlaubstagen satte 16 Tage Freizeit rausholen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*