Skip to main content

Willkommen auf Kalendarium24.de!

DIN-Formate – Immer die passende Größe bei einem Kalender zur Hand

Bei der Wahl eines Kalenders oder einem anderen großflächigen Produkt aus Papier ist die Größe ein wichtiges Entscheidungskriterium. Zumal es wichtig ist, ob der gewünschte Kalender auch tatsächlich an die betreffende Stelle an der Wand passt oder einfach nur in der Handtasche seinen Platz findet. Glücklicherweise beruhen in unserem Land alle Größenangaben auf einem DIN-Format.

Die gängigsten Papierformate und deren tägliche Nutzung

DIN-Formate: KalenderAusgangspunkt ist jeweils das DIN Format A0. Es umfasst eine Größe von 841 x 1189 mm. Bei den nachfolgenden Papierformaten (DIN A1, DIN A2, DIN A3, DIN A4 …) wird einfach die längere Seite halbiert. Was vielfach nicht bekannt ist, dass das Ausgangsformat A0 einem Quadratmeter entspricht, allerdings mit einem Seitenverhältnis von 5:7. Die bekannteste Größe ist zweifelsohne das DIN A4-Format, welches einem fast täglich als Schreibpapier begegnet. Es weist die standardisierte Größe von 210 × 297 mm auf. Eine Abweichung bei den jeweiligen Maßen ist bei den genannten Formaten nicht vorgesehen.

Bereits im Jahre 1922 wurden die Standardgrößen für Papierformate vom Deutschen Institut für Normung (DIN) unter der DIN-Norm 476 festgelegt. Eine vergleichbare Normierung existiert auch auf internationaler Ebene mit der ISO 216.  Interessanterweise findet man die unterschiedlichen DIN-Formate in vielen Lebenssituationen wieder. Auch wenn dem Nutzer dies vielfach überhaupt nicht bewusst ist.

DIN-Formate im Alltag

So kommt die DIN A0 und DIN A1 häufig bei technischen Zeichnungen, Landkarten und Plakaten zum Einsatz. Bei Tageszeitungen, Geschenkpapier und großflächigen Kalendern wird häufig DIN A2 und DIN A3 verwendet. Das klassische Briefpapier, die meisten Formulare und Zeitschriften sind in der Regel im DIN A4-Format gehalten. Das kleinere DIN A5-Format ist meist bei Prospekten, Schulheften und Notizblöcken vertreten. DIN A6 kommt meist bei Taschenbüchern und Postkarten zur Anwendung. A7 wird häufig bei Taschenkalender und Handzetteln benutzt. Das kleinste Format wird meist bei Visitenkarten, Umschlägen und Etiketten eingesetzt.

Sondergrößen häufig bei Kalendern

Interessanterweise kommen bei Taschenkalendern und Zeitplanern häufig andere Formate zum Einsatz. So wird hier eher das nordamerikanische ANSI‐Format verwendet, das sich aus der Zollabmessung (inch) ableitet. Zudem existieren hier auch viele Hersteller-spezifische Bemaßungen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*